Taktstockübergabe beim MVE



Taktstockübergabe2019


Am Freitag, den 22. März hielt der Musikverein Ettenkirch in der Ludwig-Roos Halle seine Generalversammlung ab. Vorstand Tobias Stadler ließ in seinem Bericht das Vereinsjahr 2018 Revue passieren. Musikalischer Höhepunkte waren das Wertungsspiel in Haidgau und das traditionelle Adventskonzert.

Vorstand Stadler konnte auf ein Jahr zurückblicken, das auch für die Kameradschaft erfolgreich war. Ein Ausflug nach Sigmaringen und der Kameradschaftsabend stärkten das kameradschaftliche Verhältnis der Musikanten untereinander.

Schriftführerin Katharina Welte vermeldete in ihrem Jahresbericht insgesamt 20 öffentliche Auftritte, bei denen sich der Musikverein präsentieren konnte. Sieben Geburtstage und drei Beerdigung wurden von Abordnungen der Musikkapelle musikalisch umrahmt. Außerdem hatten die Musikanten sieben sonstige Einsätze und Auftritte zu absolvieren.

Kassier Andreas Brendle konnte in seinem Finanzbericht auf einen zufriedenstellenden Jahresabschluss verweisen.

Ortsvorsteher Achim Baumeister würdigte die Arbeit der Vorstandschaft und nahm deren Entlastung vor. Die Entlastung erfolgte einstimmig.

Mit der Ehrennadel des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg in Bronze für 10-jähriges Musizieren wurden Markus Bernhard, Luca Geßler, Kristina Keller, Lukas Müller, Matthias Riether, Marius Wieland, Lena Wesener und Anja Würtele ausgezeichnet.

Jugendleiterin Julia Schneider und Jugenddirigentin Carina Wielath berichteten von der Jugendausbildung und den anstehenden musikalischen Auftritten im Jahr 2019.

Mit einem Pokal wurden diejenigen geehrt, die die 43 Musikproben am fleißigsten besucht haben. Hermann Wieland fehlte dreimal. Florian Schumacher und Vanessa Wieland  konnten nur einmal die Probe nicht besuchen. Achim Baur und Dirigent Christian Hepp zeichneten sich durch einen lückenlosen Probenbesuch aus.

Drei aktive Musikanten wurden an der Generalversammlung von Vorstand Tobias Stadler verabschiedet. Norbert Bernhard spielte 42 Jahre im Musikverein an der Trompete. Oliver Schraff war  37 Jahren aktiv an der Trompete und später am Bariton dabei. Wolfgang Rieger fing vor 34 Jahren im Verein an der Posaune an und wechselte später ins Bassregister.

Vorstand Tobias Stadler dankte den ausscheidenden Musikanten für ihre langjährige aktive Mitgliedschaft und überreichte ihnen ein Geschenk.

Höhepunkt der Generalversammlung war die Taktstockübergabe. Nach 13 Jahren als Dirigent des Musikverein Ettenkirch teilte Christian Hepp im vergangenen Herbst den Musikanten mit, dass er sein Amt als Dirigent abgeben möchte. Die Suche nach einem Nachfolger begann. Bereits kurze Zeit später konnte der Musikverein Arthur Vogel aus Fronhofen als Nachfolger gewinnen.

Zum Abschluss dirigierte Christian Hepp die Stücke „So schön ist Blasmusik“ und  „Ein Leben lang“ bevor er den Taktstock an Arthur Vogel übergab, eine sehr bewegende Situation für die Kapelle.

Vorstand Tobias Stadler bedankte sich bei Christian Hepp für die sehr erfolgreiche und mit viel Idealismus geleistete Arbeit. „Dank dir stehen wir heute so erfolgreich da, du hast uns geprägt.“ Christian Hepp bleibt dem Musikverein zur Freude aller erhalten und kehrt am Tenorhorn wieder in die Reihen der Musikanten zurück.

Mit tosendem Applaus und einer Bilderwand mit Bildern der vergangenen 13 Jahre bedankten sich die Musikanten von ganzem Herzen bei ihrem Dirgenten Christian Hepp.

 

Der Musikverein Ettenkirch wünscht dem neuen Dirigenten Arthur Vogel einen guten Start und viel Spaß und Freude beim gemeinsamen Musizieren!

  


 

Blasmusikverband Badenwürttemberg

  • Forte 11/2019
    Immer wieder hatten im Verein ehrenamtlich Tätige gefordert, auch für Vorstandsmitglieder und...
  • Forte 10/2019
    Die Digitalisierung ist auch innerhalb der Verbands- und Vereinsorganisation schon lange kein...
  • Blasmusiker tagen in Frankenhardt-Gründelhardt
    Gründelhardt. Mit vielen positiven Nachrichten wartete das Präsidium des Blasmusikverband...